Das #Zukunftsspiel - sie spielen es längst mit dir

Hast du jemals darüber nachgedacht, welche Spuren du hinterlässt, wenn du dein Smartphone benutzt?

Was alles hinter den Kulissen abläuft, wenn digitale Services immer mehr unseren Alltag bestimmen?

Was es bedeutet, wenn allmählich das Handy und nicht der Mensch zum wichtigsten Bezugspunkt wird? 

Der Roman zur digitalen Zeit: spannend, real, zum Nachdenken

Verpackt in eine spannende Beziehungsgeschichte erzählt Martin Matheo eine besondere Story, wie sie aktueller nicht sein könnte. Eine Geschichte, die uns alle betrifft. Eine Bestandsaufnahme unserer heutigen Zeit und ein spannender Ausblick in die Zukunft lassen einiges erwarten.

 

Veronika, die eben erst von der Untreue ihres Mannes erfahren hat und sich scheiden lässt, ist auf der Suche nach dem, was das Leben noch so bieten könnte. Natürlich sucht sie, wie wir alle, im World Wide Web. Langsam aber sicher wird ihr Lebensstil immer mehr von Apps und digitalen Services durchdrungen. Eines Tages stößt Veronika auf eine App Namens Aurora. Eine wahre Super App, die, getarnt als Spiel, ihren Nutzern zu einem besseren Mindset verhilft. Doch hinter Aurora steckt mehr: die Better Life Company. Einer der großen Digital-Konzerne, der den Menschen auch sonst noch allerlei verlockende Services zu bieten hat. Allmählich drehen sich Veronikas ganzes Leben und ihre Beziehungen nur mehr um diese App. Ihr Leben ändert sich, als sie John, einen hochrangigen Manager der Company, kennen und lieben lernt. Denn nun bekommt sie Einblick hinter die Kulissen der digitalen Welt und staunt nicht schlecht. John kennt das System und seine Machenschaften gut. Dennoch spielt er mit, im Spiel der unbegrenzten Möglichkeiten. Als er eines Tages unerwartet und eiskalt von seinem Boss abserviert wird, weiß er, was zu tun ist. Was er jedoch nicht weiß, ist, welche Dimension die ganze Sache in der Zwischenzeit angenommen hat und welch internationale Krise er auslösen wird.

Was, wenn wir es anders wollten?

John kennt sie gut, die digitalen Entwickler und ihre Pläne. Jedenfalls gut genug, um sich zu fragen: „Ist wirklich all das erstrebenswert, was technisch möglich ist? Wollen wir nur mehr über Chats kommunizieren, ohne dass uns dabei ein himmlisch riechendes Parfum in die Nase steigt und unsere Fantasie beflügelt? Wollen wir das? Ohne dabei in bezaubernde Augen zu sehen und die Tiefen der Seelen zu erkunden? Wollen wir unser Schicksal immer mehr den Algorithmen überlassen? Wollen wir wirklich eines Tages das verlernt haben, was es heißt, Mensch zu sein?"

Erscheint am 18. August 2019

Das #Zukunftsspiel

18,90 €

oder bestellen bei:

Der Autor

Martin Matheo kennt die digitalen Geschäfte und deren Macher gut. Er kennt das System, die Dynamik und die Fantasie einer Branche, die sich oftmals für grenzenlos hält und sich dabei nicht selten grenzenlos überschätzt. Aus Erfahrung und mit Hintergrundwissen schrieb er einen Roman über unsere digitale Zeit. Er liebt es, Geschichten zu erzählen, die nicht nur spannend unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen. Geschichten, die das Herz berühren und sich den Fragen unserer Zeit stellen.